Informationen
zum Hintergrund-
bild - bitte klicken
Sie hier.

Im Bild

Ev. Stiftskirche Fröndenberg Die Kirche wurde ab 1230 als Klosterkirche eines Zisterzienserinnenklosters gebaut. Sie war von Anfang an mit dem märkischen Grafengeschlecht von Altena verbunden und wurde als Grabeskirche genutzt. Nach gut 200 Jahren Klostertätigkeit wurden die Klosterregeln allmählich aufgegeben. Die Einrichtung wurde zu einer Versorgungsstätte für Töchter des südwestfälischen Hochadels. Zum Stift gehörten das Stiftsgebäude nebenan von 1661 und das Boeslagerhaus von 1783. Aufgrund der politischen Verflochtenheit des Stifts mit den Fürstenhäusern lief die Reformation eher auf dem persönlichen Bereich der Stiftsdamen ab. Schon bald gab es im Stift die katholische, die lutherische und die reformierte Konfession. Die Kirche wird bis heute sowohl evangelischer- wie auch katholischerseits genutzt. Aufgrund der zugewiesenen Gottesdienstzeiten (bis 9.00 Uhr morgens) entschloss sich die katholische Kirchengemeinde schließlich, eine eigene Kirche (St. Marien, 1895) zu bauen. Anschließend wurde der Turm der Stiftskirche gebaut.

Zurück zur Seite

Eine Welt

Kirche nimmt Verantwortung in der Welt wahr - sie sorgt sich um Frieden, Gerechtigkeit und die Bewahrung der Schöpfung; sie unterstützt Kampagnen für gerechten Welthandel und solidarisiert sich mit den Armen.

In Unna gibt es einen Eine-Welt-Laden, der von evangelischen ChristInnen betrieben wird. Im Kirchenkreis Unna wird die ökumenische Verbundenheit in einer langjährigen Partnerschaft mit Kirchengemeinden in Tansania lebendig. Daneben gibt es Beziehungen nach Namibia und Osteuropa.

Im Büro für Mission, Ökumene und kirchliche Weltverantwortung (MÖWE) werden im Haus der Kirche Aktionen und Projekte begleitet und vernetzt.

In diesem Arbeitsfeld sind folgende Personen mit einer synodalen Beauftragung tätig:

Flüchtlingsarbeit
Pfarrer Volker Jeck, Tel.: 02303 / 43 70

Schöpfungsverantwortung
Pfarrer Uwe Rimbach, Tel.: 02306 / 129 743

Dialog Christen - Muslime
Pfarrerin Maike Imort, Tel.: 02308 / 120 204

Dialog Christen-Juden
Pfarrerin Verena Mann, Tel.: 02307 / 261 187 1

Das Amt für Mission, Ökumene und kirchliche Weltverantwortung unterstützt und koordiniert die Arbeit der Gemeinden, Kirchenkreise und landeskirchlichen Dienste in diesem Themenbereich.

Pfarrerin Beate Heßler, Tel.: 02303 / 288 - 134