Informationen
zum Hintergrund-
bild - bitte klicken
Sie hier.

Im Bild

Die Hemmerder Kirche ist eine in Grünstein errichtete, einschiffige, kreuzförmige Anlage mit fünfseitigem Chor. Das Querhaus bildet dabei den ältesten Bestandteil. Es entstammt dem späten 12. Jahrhundert. Der heutige Chor wurde erst 1543 errichtet (diese Jahreszahl ist außen in Stein gehauen) und ersetzte die ürsprüngliche halbrunde Apsis. Das zweijochige Langhaus entstand in der Zeit um 1300. Im 14. Jahrhundert entstand der dreigeschossige Turm, dessen Mauern im Erdgeschoss eine Stärke von 2 Metern besitzen. Mit dem in seiner jetzigen Form im Jahr 1726 errichteten Helm erreicht der Turm eine Höhe von 29,65 Metern. Hier zu sehen ist ein kleines Seitenfenster mit dem Titel: "Der Schatz im Acker", liebevoll auch das Kartoffel-Fenster genannt.

Zurück zur Seite

Seelsorge

Seelsorge hat ihren Grund  in der Zuwendung Gottes zu den Menschen in Jesus Christus, wie sie im Evangelium bezeugt ist. Sie bietet an, Menschen in ihrer jeweiligen Lebenssituation zu begleiten und zu unterstützen. Dabei verlässt sie sich darauf dass immer auch die Wirkkraft Gottes sich ihren Raum nimmt.

Natürlich sind die Pfarrerinnen und Pfarrer aller Kirchengemeinden in seelsorglichen Fragen ansprechbar. In besonderen Situationen oder zu besonderen Fragen gibt es Angebote durch speziell ausgebildete Seelsorgerinnen und Seelsorger.

Die Beauftragte für Seelsorge koordiniert und berät in Fragen rund um Seelsorge z.B. wenn Sie Hilfe suchen und selbst nicht den richtigen Menschen finden. Sie steht auch Gruppen und Kreisen zur Verfügung, die sich informieren möchten oder Beratung und Fortbildung in seelsorglichen Fragen suchen. Fragen Sie einfach an! 

Pfarrerin Kerstin Duchow
Beauftragte für Seelsorge im Kirchenkreis Unna
Tel.: 02303 / 288 151
Zimmer: 2.03