Informationen
zum Hintergrund-
bild - bitte klicken
Sie hier.

Im Bild

Die Dellwiger Kirche steht auf dem Ahlinger Berg in Mitten der Ortschaft Dellwig seit nunmehr 1000 Jahren. Damals gründete die Kath. Kirchengemeinde Menden auf dieser Seite der Ruhr eine Tochtergemeinde, für die ein fester Turm errichtet wurde, der auch als Wehrturm diente. Patron der Kirche war der Hl. Laurentius. Im Laufe der Zeit wurde die Kirche immer mehr erweitert. Im 12. Jahrhundert wurde das Kirchenschiff in der heutigen Form erbaut, das 1510 den Chorraum als Abschluss erhielt. Eine grundlegende Umgestaltung erfuhr das Innere der Kirche 1960 und 1992 bei einer weitere Renovierung seine heutige Gestalt. Aus der langen Reihe der Dellwiger Pfarrer ist Friedrich von Bodelschwingh besonders zu erwähnen. Er kam 1863 aus einer Pfarrstelle in Paris mit seiner Ehefrau Ida nach Dellwig. Die vier Kinder des Pastorenehepaares starben im Januar 1869 an Diphterie und sind auf dem benachbarten Friedhof beerdigt. . 1872 folgte von Bodelschwingh dem Ruf nach Bethel bei Bielefeld. Dort baute er als Leiter die Diakonische Anstalt für Epilepsiekranke und Nichtsesshafte auf.

Zurück zur Seite

Berufskollegs

Bezirksbeauftragte des Kirchenkreises Unna für den Religionsunterricht an Berufskollegs:
Pfarrerin Maike Imort
Telefon 02308-120204
mail:

Ev. Pfarrer/innen und Religionslehrer/innen arbeiten in einem komplexen System und begegnen in ihrem Religionsunterricht Vollzeitschülern vom Berufsgrundschuljahr bis zum Abitur, aber auch Berufsschülern vom Bäcker bis zur Informatikkauffrau, vom Einzelhändler bis zur Erzieherin. Sie begegnen dort sehr unterschiedlichen religiösen Prägungen, denn auch Muslime, Juden und Mitglieder anderer Glaubensrichtungen nehmen am Religionsunterricht teil.

Der Religionsunterricht am Berufskolleg vermittelt religiöse und soziale Kompetenzen und begleitet Jugendliche und junge Erwachsene im Übergang von Schule zu Beruf, im Prozess des Erwachsenwerdens. Nur wenige dieser Jugendlichen haben eine traditionelle religiöse Prägung, sind aber aufgeschlossen für die Auseinandersetzung mit religiösen Fragestellungen. Im Religionsunterricht findet daher oft interreligiöse Begegnung statt.

Der von Jugendlichen eines technisch-gewerblichen Berufskollegs in Gelsenkirchen gestaltete Flyer und der dazugehörige Internetauftritt zeigen anschaulich was Reli im Berufskolleg heute bedeutet.
Flyer "Ein Fach Leben" hier
Homepage www.ein-fach-leben.de

 

Hansa Berufskolleg Unna
Pfarrerin Maike Imort und Pfarrer Uwe Rimbach
Kontakt über das Sekretariat des HBK (02303-27 13 43 )  
www.hansa-macht-schule.de 

Hellweg Berufskolleg Unna
Pfarrerin Christina Carl und Pfarrer Matthias Rodax
Kontakt über das Sekretariat des HBU (02303-27 12 44)  
http://www.hellweg-bk.de

Märkisches Berufskolleg Unna
Ansprechpartnerin für den Ev. Religionsunterricht: Christa Drees
www.mbk-unna.de