Informationen
zum Hintergrund-
bild - bitte klicken
Sie hier.

Im Bild

Ev. Stiftskirche Fröndenberg Die Kirche wurde ab 1230 als Klosterkirche eines Zisterzienserinnenklosters gebaut. Sie war von Anfang an mit dem märkischen Grafengeschlecht von Altena verbunden und wurde als Grabeskirche genutzt. Nach gut 200 Jahren Klostertätigkeit wurden die Klosterregeln allmählich aufgegeben. Die Einrichtung wurde zu einer Versorgungsstätte für Töchter des südwestfälischen Hochadels. Zum Stift gehörten das Stiftsgebäude nebenan von 1661 und das Boeslagerhaus von 1783. Aufgrund der politischen Verflochtenheit des Stifts mit den Fürstenhäusern lief die Reformation eher auf dem persönlichen Bereich der Stiftsdamen ab. Schon bald gab es im Stift die katholische, die lutherische und die reformierte Konfession. Die Kirche wird bis heute sowohl evangelischer- wie auch katholischerseits genutzt. Aufgrund der zugewiesenen Gottesdienstzeiten (bis 9.00 Uhr morgens) entschloss sich die katholische Kirchengemeinde schließlich, eine eigene Kirche (St. Marien, 1895) zu bauen. Anschließend wurde der Turm der Stiftskirche gebaut.

Zurück zur Seite

Mediothek

Sie unterrichten das Fach Religion in der Schule und wünschen sich einsetzbare Unterrichtseinheiten, Kopiervorlagen für Arbeitsblätter oder interessante Kurzfilme....

Sie begleiten eine Gemeindegruppe, wollen einen Themennachmittag gestalten oder brauchen noch eine Idee für die Andacht....

Sie wollen einen Gottesdienst oder die nächste Kinderbibelwoche mit anderen vorbereiten und suchen umsetzbare Vorschläge....

Unter unseren 18.000 Medien bekommen Sie selbst Unerwartetes wie Stabpuppen, Playmobil Arche, Schabbatleuchter oder Legematerialien.

Kontakt:
Mozartstr. 18-20, 59423 Unna
Tel.: 02303 / 288 - 141

Online
Recherchieren Sie in unserem Katalog online
Die App zur Rechereche und zur Ausleihe hier.
Die notwendigen Anmeldedaten für die App (Android) sind in der Mediothek des Kirchenkreises im Haus der Kirche erhältlich.

Öffnungszeiten:

  • Montag und Freitag von 16-18 Uhr
  • Dienstag und Donnerstag von 9-13 Uhr
  • Mittwoch von 15-18 Uhr
  • in den Schulferien gelten geänderte Zeiten, bitte rufen Sie vorher an.

Neues in der Mediothek

  • memo Wissen entdecken: Judentum, Dorling Kindersley Verlag, Douglas Charing. Wann entstand die jüdische Religionslehre? Wie schaffte sie es, den grauenvollen Holocaust zu überdauern? Woran glauben Juden und welche Feste feiern sie? Wann ist ein Essen koscher ? In Band 91 von memo erfahren Kinder alles, was sie über das Judentum wissen sollten. Faszinierende Bilder bieten einen lebendigen Eindruck von der Geschichte und Kultur der Religionsgemeinschaft. Kurze Texte erklären die Zusammenhänge und vermitteln auch schwierige Sachverhalte auf eine für Kinder leicht verständliche Weise. Ideal als Ergänzung zum Schulunterricht, für Projekte und für Referate. Extra: Das Riesenposter über das Judentum zeigt das Thema auf einen Blick.
  • Sternstunden evangelische Religion Klasse 1 und 2 - besondere Ideen und Materialien zu den Kernthemen des Lehrplans, Auer Verlag, Edelgard Moers. Dieser Band bietet besondere Ideen für den Unterricht. Er enthält fertig ausgearbeitete und in der Praxis erprobte Unterrichtsstunden. Mithilfe von kreativen Impulsen, vielfältigen Methoden und motivierenden Materialien werden die jeweiligen Inhalte spannend aufbereitet und machen die Schüler neugierig auf das Thema.
    Die Informationsseiten geben einen raschen Überblick über die Lernziele der einzelnen Sternstunden, die benötigten Materialien und den Unterrichtsverlauf - vom gelungenen Einstieg bis zum perfekten Abschluss. Die Sternstunden sind auch ideal geeignet für Vorführstunden. Die passenden Materialien, wie Arbeitsblätter, Bild- und Wortkarten und Bastelvorlagen, werden als Kopiervorlagen gleich mitgeliefert.