Informationen
zum Hintergrund-
bild - bitte klicken
Sie hier.

Im Bild

Martin-Luther Kirche Oberaden: 1957 wurde die Kirche eingeweiht. Der große Turmhelm hat die Form einer Wetterlampe, das große Kreuz im Altarraum wurde aus Spurlatten gefertigt, so nimmt sie Bezug auf den Bergbau. Die Fensterbilder im linken Seitenschiff zeigen die soziale Zusammensetzung und die Geschichte der Gemeinde der 50er Jahre, die bäuerliche Entstehung Oberadens, den Bergbau und die Stahlindustrie. In der Mitte das alte Fenster aus der Vorgängerkirche, die Lutherrose. Die Kirche steht auf historischen Boden, inmitten des 11 v. Chr. errichteten größten Römerlagers nördlich der Alpen.

Zurück zur Seite

Mediothek

Sie unterrichten das Fach Religion in der Schule und wünschen sich einsetzbare Unterrichtseinheiten, Kopiervorlagen für Arbeitsblätter oder interessante Kurzfilme....

Sie begleiten eine Gemeindegruppe, wollen einen Themennachmittag gestalten oder brauchen noch eine Idee für die Andacht....

Sie wollen einen Gottesdienst oder die nächste Kinderbibelwoche mit anderen vorbereiten und suchen umsetzbare Vorschläge....

Unter unseren 18.000 Medien bekommen Sie selbst Unerwartetes wie Stabpuppen, Playmobil Arche, Schabbatleuchter oder Legematerialien.

Kontakt:
Mozartstr. 18-20, 59423 Unna
Tel.: 02303 / 288 - 141

Online
Recherchieren Sie in unserem Katalog online
Die App zur Rechereche und zur Ausleihe hier.
Die notwendigen Anmeldedaten für die App (Android) sind in der Mediothek des Kirchenkreises im Haus der Kirche erhältlich.

Öffnungszeiten

  • Dienstag und Donnerstag: 9 bis 13 Uhr
  • Montag, Mittwoch und Freitag: 13.30 bis 17 Uhr

In den Schulferien gelten gesonderte Zeiten.

  • Winterferien 2018/2019
    vom 2. bis 4.01.2019 täglich vormittags von 9-12 geöffnet

Neu in der Mediothek

 

  • Sinn, Mika / Solombrino, Laura: Wortzeichnen - Mit Symbolen und Bildern erzählen, Buch + Musik Verlag 2018
    Dieses Buch setzt 133 (abstrakte) Begriffe auf einfache Weise in über 500 Wortzeichen um. Solche Bilder können gesprochene Inhalte von Geschichten, Lerninhalten und Vorträgen enorm in ihrer Wirkung und Verständlichkeit unterstützen, denn Sätze bestehen aus einzelnen Wörtern, die man zeichnen kann.
    - Die Wortzeichen sind für Kinder, Jugendliche und Erwachsene verständlich.
    - Die Wortzeichen können ohne Zeichenkenntnisse gezeichnet werden.
    - Die Wortzeichen können sowohl mit Markern als auch mit Pinseln leicht umgesetzt werden.
    Neben den Begriffen mit zahlreichen alternativen Darstellungen werden auch die Grundlagen des Wortzeichnens an Flipchart, Sketchboard, Whiteboard und Schreibtafel sowie der Einsatz von Farben, Formen und Entstehungen vermittelt. Das umfangreiche Stichwortverzeichnis macht es leicht, einen passenden Begriff zu finden.

  • Brand, Fabian: Zeit zu säen - Zeit zu ernten- Seniorennachmittage gestalten, Herder 2018
    Um auch für Senioren und ältere Gemeindemitglieder passende Angebote im Kirchenjahr bereitzuhalten, ist es wichtig, sich Themenbereichen auszusetzen, die gerade ältere Menschen angehen. Das vorliegende Buch ist als Hilfe gedacht für all jene, die im Bereich der Seniorenarbeit haupt- oder nebenamtlich tätig sind. Es enthält Vorschläge und Modelle für Seniorennachmittage und ein großes Angebot an kreativen Ideen und Impulsen. Das Buch bietet Vorschläge und Anregungen, die auf die konkrete Situation in der Gemeinde hin angepasst werden müssen.
    Jeder Seniorennachmittag sieht anders aus. Manche Ideen lassen sich gut umsetzen, andere wiederum können nur in modifizierter Form eingesetzt werden. Ebenso verhält es sich mit den Impulsen und Schrifttexten: Mancherorts haben sie die ideale Länge und sind gut zum Vorlesen geeignet. Und andernorts müssen sie gekürzt oder teilweise umgeschrieben werden. Für jedes der hier vorliegenden Modelle für einen Seniorennachmittag gibt es eine Vielzahl an Material. Aus diesem reichen Schatz kann man schöpfen und auswählen. Dabei sind natürlich der eigenen Kreativität keine Grenzen gesetzt. Vielleicht dienen die hier ausgearbeiteten Vorschläge auch dazu, sich selbst über das Thema neu Gedanken zu machen und eigene Angebote zu entwickeln.
  • Sajak, Clauß Peter (Hrsg.), Trialogisch lernen - Bausteine für interkulturelle und interreligiöse Projektarbeit, Klett 2018
    Das Buch zum Schulwettbewerb Christentum, Judentum und Islam: Weltreligionen, die Träger von Kultur und Aufklärung sind, aber auch von Intoleranz und Fundamentalismus. Dabei weisen sie viele Gemeinsamkeiten auf und bieten ihren Anhängern so die Chance, im gemeinsamen Gespräch, im Trialog, einander verstehen, respektieren und wertschätzen zu lernen. Die Herbert Quandt-Stiftung hat in dieser Perspektive den Trialog der Kulturen ins Leben gerufen und dazu einen Schulwettbewerb ausgeschrieben. Dessen Ergebnisse stellt der Band als Methodenhandbuch für das interkulturelle und interreligiöse Lernen vor.