Informationen
zum Hintergrund-
bild - bitte klicken
Sie hier.

Im Bild

Ev. Kirche Heeren-Werve Die Anfänge der denkmalgeschützten Dorfkirche liegen im 14. Jahrhundert. Besonders auffällig sind die „Heerener Giganten“, zwei Skulpturen im Seitenschiff, die der hiesige Künstler Dietrich Worbs aus wuchtigen Baumstämmen gestaltet hat („Familie in Gottes Hand“ sowie sieben biblische Szenen in einem Stamm). Von der bewegten Geschichte der Kirche erzählen u. a. die Totenschilder der Kirchenpatrone (bis 1950 Patronatskirche der Grafen von der Recke bzw. von Plettenberg), die Kopfkonsolen als Gewölbestützen sowie das bis heute einwandfrei funktionierende Uhrwerk der Kirchturmuhr von 1910. Sehenswert sind auch die Chorraumfenster mit Motiven aus der Weihnachts-, Oster- und Pfingstgeschichten. Musikinteressierte mögen sich an der Walcker-Orgel erfreuen, die vom weltberühmten Organisten Wilhelm Middelschulte und seiner Familie 1910 gestiftet wurde.

Zurück zur Seite

Kindergartenwerk

Der Ev. Kirchenkreis hat im Jahr 2005 einen Trägerverband der Kindertagesstätten gegründet. Kindertagesstätten können somit ihre Trägerschaft von der Gemeinde in die Händes des Kindergartenwerkes geben.

Somit werden die Presbyterien entlastet und Personalentscheidungen in einem größerem Zusammenhang getroffen. So wird die wachsende Belastung auf viele Schultern verteilt. Einzelne Einrichtungen sind durch veränderte gestzliche Vorgaben immer weniger in der Lage, zu überleben.

Die Einrichtungen in diesen Gemeinden gehören zum Kindergartenwerk:

  • Bergkamen Friedenskirchengemeinde
  • Bergkamen Martin-Luther-Kirchengemeinde
  • Dellwig
  • Frömern
  • Fröndenberg & Bausenhagen
  • Hemmerde-Lünern
  • Holzwickede und Opherdicke
  • Massen
  • Unna
  • Unna-Königsborn

Vorsitzende des Ausschusses für das Kindergarten-Werk und des Leitungsausschusses ist Pfr. Christoph Maties.

Bei einem Beitritt zum Kindergarten-Werk werden Verträge über die Gebäude- und Grundstücksnutzung geschlossen, ebenso im Bereich der Angestellten.
Durch die Entsendung von Presbyteriumsmitgliedern in die Leitungs- und Steuerungsausschüsse nimmt die jeweilige Kirchengemeinde weiterhin an Leitungs- und Führungsaufgaben teil. Inhaltlich ist die Kindertageseinrichtung eng an die Kirchengemeinde gebunden. Mitwirkung bei Gemeindefesten, etc. sind fester Bestandteil der Arbeit vor Ort. Entscheidungen über die Einsetzung von Leitungspersonal und inhaltlicher Ausrichtung werden in enger Zusammenarbeit aller Beteiligten getroffen.

Die evangelischen Kirchengemeinden haben den Auftrag, Kinder zu taufen und die Familien in ihrer religiösen Sozialisation zu begleiten. Jesus stellt Kinder immer wieder in den Mittelpunkt göttlichen Handelns mit uns Menschen (Segnung der Kinder; Markus 10, 13 ff) und legt das Wohl der Kinder in eine verantwortungsbewusste Erziehung durch die Erwachsenen. (Matth. 18, 1-9). Diesen christlichen Erziehungsauftrag nehmen wir in den evangelischen Tageseinrichtungen der Kirchengemeinden des Kirchenkreises Unna wahr. (Auszug aus der Präambel der Satzung des Kindergarten-Werkes)

Bei Rückfragen stehen der Geschäftsführer des Kindergarten-Werkes, Hermann Schiefer (02303/288-127) oder der zuständige Sachbearbeiter, Marc Schröder (02303/288-125) gerne zur Verfügung.