Informationen
zum Hintergrund-
bild - bitte klicken
Sie hier.

Im Bild

Die Margaretenkirche in Kamen- Methler ist eine spätromanische Hallenkirche aus dem 13. Jahrhundert. Sie steht mitten im Ortsteil umgeben von Fachwerkhäusern und umrahmt mit dem gegenüber liegenden Lutherhaus (Gemeindehaus) den Lutherplatz. Wertvolle Fresken schmücken den Altarraum. Die Kirchenfenster sind in den 90er Jahren erneuert worden und wurden vom norddeutschen Künstler Siegfried Assmann entworfen. Öffnungszeiten: Mittwochs von 15 bis 17.30 und sonntags von 15 bis 17 Uhr Anschrift: Lutherplatz, 59174 Kamen

Zurück zur Seite

Frauenhilfe

Evangelische Frauenhilfe ist die verbandsgebundene Frauenarbeit innerhalb der Evangelischen Kirche.

Wir stehen für:

  • eine verbindliche und schwesterliche Gemeinschaft unter Gottes Wort
  • die Unterstützung von Frauen in ihren Aufgaben in Kirche und Gesellschaft
  • die Begleitung von Frauen in Glaubens-und Lebensfragen.

Die Arbeit im Verband ist auf drei Ebenen organisiert:

  • die Basisarbeit geschieht in einer örtlichen Kirchengemeinde
  • der Bezirksverband ist die Interessenvertretung der Basis
  • im Landesverband werden die Interessen alle gebündelt

Frauenhilfe-Gruppen

In zwölf Gemeinden gehören 3600 Mitglieder zu den örtlichen frauenhilfen. Sie treffen sich meist wöchentlich zum austausch und zur gemeinsamen Arbeit. Kontakte zu den Gruppen gibt es über die Kirchengemeinden hier

Bezirksverband

Zum Bezirksverband Unna der Ev. Frauenhilfe gehören 3600 Mitglieder in 40 Gruppen und Kreisen und in zwölf Kirchengemeinden. Der Bezirksverband Unna wird von zwölf ehrenamtlichen Frauen geleitet und dabei von zwei Pfarrerinnen begleitet.
Zur Internetseite des Bezirksverbandes hier

Die Frauenhilfe ist  ein Verein mit über einhundertjähriger Tradition. Daher sind Verbindlichkeit, demokratische Strukturen und Mitgliedsbeitrag für uns selbstverständlich.

Ansprechpartnerin: Barbara Hölken , Tel.: 0 23 06 - 99 80 43

Wir bieten...

  • Unterstützung der Arbeit in den Gemeinden durch vielfältige Angebote:
  • Fortbildung für Leiterinnen und Bezirksfrauen
  • Studienreise/Studientag zu ausgewählten Themen
  • Referententätigkeit
  • Gruppenbesuche (Mediatorinnentätigkeit)
  • besondere Gottesdienste