Informationen
zum Hintergrund-
bild - bitte klicken
Sie hier.

Im Bild

Friedenskirche Unna-Massen Die Kirche wurde nach Grundsteinlegung am 28. Juni 1953 und tatkräftiger Mithilfe während der Bauzeit am 1. Advent 1955 eingeweiht. Im Jahr 2013 wurde eine durch einen Raumteiler geschützte Gedenkkapelle eingerichtet und ein Durchgang zum Gemeindehaus errichtet. An der Wand neben dem Altarraum zeigt ein Putzschnitt den „Sinkenden Petrus“. Die Orgel ist eine Steinmann-Orgel von 1978 . Drei Glocken rufen die Gemeinde zum Gebet und Gottesdienst. Sie tragen die Aufschriften: „Er ist unser Friede“, „Land, Land, Land höre des Herrn Wort!“ und „Ehre sein Gott in der Höhe“ . Die mechanische Turmuhr zeigt mit Viertelstunden- und Stundenschlag die Zeit.

Zurück zur Seite

Flüchtlingsarbeit

Die Begleitung und Betreuung von Menschen, die auf ihrer Flucht im Kirchenkreis Unna angekommen sind, geschieht im Wesentlichen durch das Engagement vieler Ehrenamtlichen vor Ort. so haben sich Runde Tische gebildet, um unkompliziert und direkt Hilfe zu leisten: Bei der Beratung in rechtlichen Fragen ebenso wie bei Alltagsproblemen oder durch Sprachkurse.

Diese Arbeit wird unterstützt durch die Stelle der Koordination von Flüchtlingsarbeit und Ehrenamt des Ev. Kirchenkreises. Hier gibt es Unterstützung, Fortbildungen und vernetzende Aktivitäten.

Olivier Joel Zombou
Koordinator Flüchtlingsarbeit und Ehrenamt
Tel.: 02307-287 3833
Mobil: 0175-116 2775

Termine