Informationen
zum Hintergrund-
bild - bitte klicken
Sie hier.

Im Bild

Ev. Kirche Opherdicke: Das Bauwerk auf der Höhe des Haarstrangs stammt nicht aus einer einzigen Bauperiode, viele Jahrhunderte haben ihre Spuren hinterlassen. Das hochromanische Langhaus mit dem einzigen Seitenschiff im Norden und dem Querhaus mit Apsis im Osten entstand 1120 bis 1150. In den Jahren 1868 bis 1870 erfolgte eine Erweiterung nach Osten durch Hinzufügen eines weiteren Jochs zum Querhaus. Der quadratische Turm stammt mindestens aus dem frühen 12. Jahrhundert und hat eine Höhe von ca. 30 Metern. Von 1982 bis 1984 wurde die Ev. Kirche umfangreich saniert. Anschrift: Unnaer Straße 70, 59439 Holzwickede-Opherdicke Öffnungszeiten: April bis Oktober, dienstags bis sonntags von 10 bis 16 Uhr

Zurück zur Seite

Di, 20. Februar 2024

Spannend bis zum Schluss

Mi, 07. Februar 2024

Prima Klima

Di, 06. Februar 2024

Wir alle brauchen Frieden

Di, 09. Januar 2024

Kein Platz für Gewalt

07. Februar 2024

Prima Klima

Auch für Investitionen in alternative Energien, wie hier für eine Solaranlage am Kinder- und Jugendhaus Taubenschlag in Königsborn, können Anträge an den Förderpreis gestellt werden.

Kirchenkreis-Stiftung prämiert Umweltengagement

Der Förderpreis Goldener Kompass der Stiftung Kompass des Evangelischen Kirchenkreises Unna wird im Jahr 2024 an Projekte und Aktionen verliehen, die sich mit dem Thema Klima und Nachhaltigkeit auseinandersetzen.  Dabei kann es sich um ökologische Projekte ebenso handeln wie um Energiereduzierung. 

Ob Blühwiese am Gemeindehaus, ob Gartenprojekt im Kindergarten oder Infoveranstaltung rund ums Thema Energie - der Förderpreis richtet sich an alle, die Klimafragen in Gemeinden oder Einrichtungen in besonderer Weise vorangebracht haben. Dieses Engagement will die Stiftung Kompass mit dem Förderpreis 2024 unter dem Motto „Prima Klima“ würdigen.

Bewerben können sich Gemeinden oder Dienste im Evangelischen Kirchenkreis Unna. Die Bewerbung ist recht einfach: mit geeignetem Bild-, Ton- oder Dokumenationsmaterial kann das eigene Projekt vorgestellt werden. Von der Jury, bestehend aus Mitgliedern des Stiftungsrates, werden drei Projekte ausgesucht und mit 250, 500 und 750 Euro prämiert. Einsendeschluss ist der 1. Mai. Die Preisverleihung findet im Rahmen der Kreissynode am 11. Juni statt.

Mit dem Förderpreis „Goldener Kompass“ zeichnet die Stiftung besondere Projekte und Aktionen kirchlicher Arbeit im Ev. Kirchenkreis Unna aus. Zum sechsten Mal wird 2024 der „Goldene Kompass“ verliehen. Jeweils unter einem thematischen Schwerpunkt können sich Gemeinden und Einrichtungen am Wettbewerb beteiligen. 

Einen Überblick über frühere Preisträger gibt es >hier

ds