Informationen
zum Hintergrund-
bild - bitte klicken
Sie hier.

Im Bild

Martin-Luther Kirche Oberaden: 1957 wurde die Kirche eingeweiht. Der große Turmhelm hat die Form einer Wetterlampe, das große Kreuz im Altarraum wurde aus Spurlatten gefertigt, so nimmt sie Bezug auf den Bergbau. Die Fensterbilder im linken Seitenschiff zeigen die soziale Zusammensetzung und die Geschichte der Gemeinde der 50er Jahre, die bäuerliche Entstehung Oberadens, den Bergbau und die Stahlindustrie. In der Mitte das alte Fenster aus der Vorgängerkirche, die Lutherrose. Die Kirche steht auf historischen Boden, inmitten des 11 v. Chr. errichteten größten Römerlagers nördlich der Alpen.

Zurück zur Seite

03. Mai 2024

Beim AOK-Firmenlauf aktiv

Jürgen Wienpahl (l.) und Ulf Wegmann (r.) beim Zieleinlauf. Foto: Dehnert

Ulf Wegmann und Jürgen Wienpahl gemeinsam unterwegs

73 Läuferinnen und Läufer beim AOK-Firmenlauf durch die City von Unna kamen diesmal aus dem Ev. Kirchenkreis Unna. Sie kamen aus der Verwaltungen, den Kirchengemeinden, den Kindertageseinrichtungen und dem Offenen Ganztag (OGS). Damit gehörte die Gruppe zu den größten der Veranstaltung. Rund 260 Teams aus allen Kommunen des Kreises Unna gingen an den Start, insgesamt rund 4.500 Läufer*innen.

Dass die 5,5 Kilometer lange Strecke auch ohne Augenlicht zu bewältigen ist, bewies dabei Ulf Wegmann. Er nahm zusammen mit Jürgen Wienpahl (Finanzkirchmeister der Ev. Kirchengemeinde Unna) teil. Die beiden joggen seit einiger Zeit zusammen, wobei Wienpahl den erblindeten Wegmann leitet und führt. Beide sind inzwischen ein eingespieltes Team und haben sich durch die große Startermenge beim Firmenlauf gekämpft. Es sei sehr schön gewesen, auch wenn es manchmal sehr voll und eng auf der Strecke war, berichtete Wegmann nach dem Lauf.

 

sd