Informationen
zum Hintergrund-
bild - bitte klicken
Sie hier.

Im Bild

Paul-Gerhardt-Kirche Bereits im Jahr 1964 war der Wunsch nach einer eigenen Kirche groß, ein Kirchbauverein sammelte fleißig und in der ersten Sitzung des Presbyteriums dieser Gemeinde wird beschlossen, eine eigene Kirche zu bauen: Im Herbst 1968 kamen die ersten Bagger, am 26.4.1970 wurde Kirchweihfest gefeiert. Die Kirche wurde auch als Garnisonskirche für die nahe liegende Glück-auf-Kaserne erbaut. Im Kirchenraum fällt zuerst der komplett aus Sandstein gefertigte Innenraum auf. Der Architekt Werner Johannsen hat einen quadratischen Grundriss gewählt. Eingangsportal, Kreuz, Altar und Taufbecken wurden von dem Bildhauer Heinz Heiber aus Nürnberg gestaltet. Besonderer Blickfang ist hier das Kreuz, dass mit 4 Metern Höhe zentraler Ort in Chorraum ist. Beleuchtet wird die Kirche durch die Kirchenfenster vom Bremer Glasmaler Heinz Lilienthal. In jede Himmelsrichtung ist ein großes Fenster vom Boden bis zum Dach, so dass zu jeder Tageszeit Sonnenlicht in bunten Farben in die Kirche fällt.

Zurück zur Seite

Mi, 25. April 2018

I like to be in America

Do, 19. April 2018

Redaktionen im Gespräch

Di, 27. März 2018

Manchmal ist es federleicht

Di, 27. März 2018

Für die Seele sorgen

25. April 2018

I like to be in America

Gemeinsam das jeweils Andere erleben, das gehört zum Austauschprogram YAP.

Jugendbegegnung mit amerikanischer Kirche geht in zweite Runde

Einmal in die USA reisen, und dabei noch als Botschafter, wer würde davon nicht träumen? Im nächsten Jahr haben wieder Jugendliche aus dem Kirchenkreis Unna die Chance auf solche eine einmalige Reise. Denn das YAP, also das Young Ambassadors Programm, geht in eine neue Runde.

Nach dem Abschluss der ersten Jugendbegegnung zwischen der United Church of Christ in Ohio und dem Evangelischen Kirchenkreis Unna war die Begeisterung auf beiden Seiten groß. In den letzten beiden Jahren hatten Jugendliche aus Unna und aus Ohio sich gegenseitig besucht und dabei ihre Welt und ihre Kirche kennen gelernt. Schon vor der Rückkehr der amerikanischen Young Ambassadors, der jungen Botschafter, nach Ohio im vergangenen Jahr fassten Bob Tussing, Pfarrer der Dublin Community Church in Dublin Ohio, und Andreas Müller, Schulreferent des Kirchenkreises Unna, den Entschluss, die Jugendbegegnung fortzusetzen. Nun steht fest: auch im nächsten Jahr können Jugendliche aus allen Gemeinden im Kirchenkreis als junge Botschafter an diesem Programm teilnehmen.

Jetzt informieren und bewerben

Im Juli 2019 wird die Reise in die USA starten, diesmal ist auch ein Besuch in Washington geplant. Im Jahr 2020 folgt der Gegenbesuch von Jugendlichen hier bei uns. Die Vorbereitungen des YAP beginnen im Oktober. Bis zum 28. September können sich in der evangelischen Jugendarbeit aktive Jugendliche im Alter zwischen 15 und 17 Jahren bewerben. Nähere Informationen zur Bewerbung und zum Programm gibt es im Schulreferat des Ev. Kirchenkreises Unna bei
Andreas Müller, Tel.: 02303 288143 oder per Mail: amueller@kk-ekvw.de

ds