Informationen
zum Hintergrund-
bild - bitte klicken
Sie hier.

Im Bild

Ev. Kirche Heeren-Werve Die Anfänge der denkmalgeschützten Dorfkirche liegen im 14. Jahrhundert. Besonders auffällig sind die „Heerener Giganten“, zwei Skulpturen im Seitenschiff, die der hiesige Künstler Dietrich Worbs aus wuchtigen Baumstämmen gestaltet hat („Familie in Gottes Hand“ sowie sieben biblische Szenen in einem Stamm). Von der bewegten Geschichte der Kirche erzählen u. a. die Totenschilder der Kirchenpatrone (bis 1950 Patronatskirche der Grafen von der Recke bzw. von Plettenberg), die Kopfkonsolen als Gewölbestützen sowie das bis heute einwandfrei funktionierende Uhrwerk der Kirchturmuhr von 1910. Sehenswert sind auch die Chorraumfenster mit Motiven aus der Weihnachts-, Oster- und Pfingstgeschichten. Musikinteressierte mögen sich an der Walcker-Orgel erfreuen, die vom weltberühmten Organisten Wilhelm Middelschulte und seiner Familie 1910 gestiftet wurde.

Zurück zur Seite

20. März 2019

Spielgruppen und Elterntreffs online suchen buchen

Die Leiterin der Familienbildung, Andrea Goede, testet zufrieden die neue Seite auf dem PC und ihrem Smartphone.

Evangelische Familienbildung Unna präsentiert neue Internetseite

Eltern mit kleinen Kindern suchen nach Treffpunkten, werdende Mütter möchten einen Stillkurs besuchen, pädagogische Mitarbeitende brauchen eine Fortbildung:  all dies finden sie auf der neuen Internetseite der Evangelischen Familienbildung im Kirchenkreis Unna. Wer dort fündig geworden ist, kann sich auch gleich online die Teilnahme sichern.

Unter der Adresse www.ev-fabi-unna.de hat Diplom-Pädagogin Andrea Goede, Leiterin der Familienbildung, alle Veranstaltungen veröffentlicht. Goede ist froh, nun Interessierten viel einfacher Zugang zu dem Programm zu ermöglichen: „Was bisher nur in gedruckter Form vorlag, kann zukünftig überall durchsucht werden. Das geht auch mit dem Smartphone, denn die Seite funktioniert auf allen Geräten!“ Ist die passende Veranstaltung gefunden, reichen wenige Klicks aus, um sich anzumelden.

Mit insgesamt ca. 100 Veranstaltungen zeigt die Familienbildung, kurz „Fabi“,  die ganze Vielfalt ihrer Themen, von den regelmäßig stattfindenden Spiel- und Eltern-Gruppen bis hin zu Yoga-Kursen oder Großelternabenden. Eine Übersichtskarte hilft bei der Suche nach Angeboten direkt vor der Haustür. Eigene Schwerpunkte bilden die sieben Standorte des „Café Knirps“ und die Termine im Familientreff Bergkamen. Aber auch für Einrichtungen ist die Seite interessant: ob als ganzes Team oder als Fortbildung für einzelne, auf der Internetseite ist für sie ein eigener Bereich eingerichtet.

Die Familienbildung im Ev. Kirchenkreis Unna wendet sich vornehmlich an Eltern und ihre kleinen Kinder. Ziel der Arbeit ist es, die Begegnung von Eltern und Kindern ortsnah zu fördern und Mütter und Väter darin zu unterstützen, mehr Sicherheit im Umgang mit ihren Kindern zu gewinnen. Als Mitglied des Ev. Familienbildungswerkes Westfalen und Lippe e.V ist die Familienbildung im Kirchenkreis Unna zertifiziert nach dem Gütesiegel Weiterbildung.

ds